02.04.2021 in Kreistagsfraktion von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Pressemitteilung zum Nahverkehrsplan

Bis zum 31. März waren alle Gemeinden des Landkreises aufgefordert, ihre Stellungnahmen zum Entwurf des Nahverkehrsplans abzugeben. Wir haben über die Hintergründe bereits in diesem Artikel ausführlich berichtet. Die Kreistagsfraktion hat dazu nun die folgende Pressemitteilung abgegeben.

28.03.2021 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Mitgliederbrief Nr. 56 ist online

Unser neuer Mitgliederbrief für den März ist online und beschäftigt sich natürlich auch mit der zurückliegenden Landtagswahl. Viel mehr aber blickt er nach vorne und bringt auch wieder die Politik direkt vor Ort ins Spiel.

28.03.2021 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Nahverkehrsplan ist Mangelver­waltung statt Verkehrs­wende

Derzeit ist die Zeitung voll mit den Reaktionen der Gemeinden und anderen Beteiligten zum Nahverkehrsplan, der in den nächsten Jahren den Busverkehr im Bereich des Zweckverbands neu regeln soll. Die Rückmeldungen und Stellungnahmen sind beinahe alle sehr kritisch und teils heftig in der Sprache und der Bewertung. Ich möchte versuchen, die Gemengelage etwas zu entwirren und die Situation einzuordnen.

27.03.2021 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Die Ökonomisierung des Gesundheits­wesens und die SPD

Am 4. März dieses Jahres weckte ein Artikel in der Badischen Zeitung (BZ) mit der Überschrift „Verdi kritisiert Helios Konzern“ meine Aufmerksamkeit. Er führte mir abermals die Ökonomisierung des deutschen Gesundheitswesens vor Augen, abermals, denn schon einige Tage zuvor fiel mir ein diesbezüglicher Bericht in der Hessisch - Niedersächsischen Allgemeinen (HNA) mit dem Titel „Medienkonzern Fresenius will die Kosten drücken“ (23. Februar d.J.) auf.

23.03.2021 in Kreistagsfraktion von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Weg mit den gelben Säcken

Die gelben Säcke sind vielen Bürger*innen ein Dorn im Auge. Sie zerreißen leicht und der Inhalt wird dann oft vom Wind auf der Straße und in der Landschaft verteilt. Das ist mehr als nur ein unschönes Ärgernis, denn das Plastik gefährdet Tiere, die es fressen oder sich darin verfangen, und das eventuell auch entstehende Mikroplastik gefährdet unseren Planeten mittlerweile flächendeckend.

23.03.2021 in Aktuelles

SPD-Fraktion Titisee-Neustadt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

uns erreichen viele Fragen, warum im „Waldblatt“ keine Kommentare der SPD-Fraktion zu den Themen des Gemeinderats veröffentlicht werden.
Hier unsere Stellungname dazu:

Die SPD-Fraktion hat zur Veröffentlichung von Stellungnahmen im Waldblatt zu Themen aus dem Gemeinderat intensiv diskutiert und sich damit auseinandergesetzt. Wir haben persönlich überhaupt nichts gegen das Waldblatt, die Redaktion oder den Herausgeber.
Dieses Infoblatt ist aber von einem Mitglied einer Fraktion des Gemeinderates herausgegeben und mit finanziert. Es handelt sich damit für uns um eine private Unternehmung mit Unterstützung von Gleichgesinnten, aber nicht um eine unabhängige, journalistische Zeitung.
Unserer Meinung nach ist es für die Gegenüberstellung vonp olitischen Inhalten und Meinungen aus dem Gemeinderat deshalb nicht geeignet.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger dürfen sich jederzeit mit Fragen und Meinungen an die Mitglieder der SPD-Fraktion, wie auch an unseren Ortsverein in Titisee-Neustadt, gerne per Mail über die Homepage wenden.

Ihre SPD in Titisee-Neustadt

21.03.2021 in Kreistagsfraktion von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

StocaMine gefährdet Grundwasser am Oberrhein

Seit einigen Jahren, aber ganz aktuell seit Anfang dieses Jahres ist StocaMine wieder Thema bei uns hier am Oberrhein. StocaMine in Wittelsheim bei Mulhouse im Elsass ist die unterirdische Lagerstätte für Sondermüll in einer ehemaligen Kalimine und liegt unterhalb eines der größten Grundwasserreservoirs in Europa.

14.03.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

DANKE

Liebe Mitbürger*innen,

vielen Dank für euer Vertrauen und den vielseitigen Zuspruch! Auch wenn ich mit 11,18% nicht in den Landtag einziehen werde, bin ich wirklich überwältigt von den guten Ergebnissen- gerade auch in Gemeinden des Hochschwarzwalds sowie dem Dreisamtal -und ganz besonders in Lenzkirch!

Mein politischer Weg fängt gerade erst an und ich verspreche euch:
Ich bleibe dran.

Soviel für heute Abend,
seid herzlich gegrüßt,

eure Jennifer Sühr

13.03.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Der Wahltag steht kurz bevor ...

Liebe Mitbürger*innen,

der Wahltag steht kurz bevor, bzw. haben wahrscheinlich viele von Ihnen und euch schon per Briefwahl abgestimmt. Für mich gehen nun sehr aufregende Monate zu Ende. Monate, in welchen ich unglaublich viel gelernt habe, in welchen ich tolle Menschen kennenlernen durfte und Monate, die mich in meinen Überzeugungen tief bestärkt haben.

Unabhängig vom Ergebnis am Sonntag, werde ich weitermachen, mich politisch einbringen und mich für unsere offene, freie, tolerante und demokratische Gesellschaft einsetzen.

Einsetzen werde ich mich natürlich auch für unser Klima und für umweltgerechte Lebensbedingungen - hier und anderswo.

An dieser Stelle bedanke mich schon einmal herzlich für Ihr und euer Interesse an meiner Person und meinen politischen Themen und die vielen konstruktiven Nachrichten!

Mein besonderer Dank gilt meiner Zweitkandidatin Mia Sanner, meinem engen Wahlkampfteam, meinem Ortsverein
SPD Dreisamtal, dem Team von Gabi Rolland, von welchem ich ebenfalls Unterstützung erhalten habe und dem Team der SPD Baden-Württemberg, geleitet von Sascha Binder und Andreas Stoch, meinen beiden Mitkandidaten Peter Schallmayer und Jonas Hoffmann, sowie Rita Schwarzelühr-Sutter für Ihren Rückhalt und ihre Unterstützung.

In erwartungsvoller Spannung,
Eure Jennifer Sühr

Besonderen Dank an Tanja Kühnel, Bernd Engesser, Stefan Saumer, Dagmar Engesser und allen Ortsvereinsvorsitzenden und*innen, die mich intensiv unterstützt haben!

09.03.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Herausforderungen als europäische Gemeinschaft lösen

Heute war ich bei "Partito Democratico Friburgo" eingeladen.

Neben Bildungsgerechtigkeit, Wohnraumschaffung, Gleichstellung von Frauen und dem Umgang mit Korruption wurde deutlich:

Die Herausforderungen unserer Zeit können wir nur als europäische Gemeinschaft lösen.

Hierfür benötigt es verantwortungsvolles Handeln und den Weitblick, welche Auswirkungen unsere Entscheidungen auf unsere globale Gesellschaft haben.

Die Länder übernehmen eine wichtige Rolle bzgl. der Schnittstelle zwischen den Bedürfnissen der Menschen und Kommunen vor Ort und dem Bund oder ggf. den anderen europäischen Ländern.

Vielen Dank PD Friburgo für die Einladung und eure Organisation!

Wir bleiben dran.

09.03.2021 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Was kann / muss eine Demokratie aushalten?

Rechtsextreme, Linksextreme, Querdenker, Verschwörungstheoretiker ... es gibt viele Kräfte, die aus den unterschiedlichsten Motiven heraus unsere Demokratie beschädigen oder vernichten wollen. Wie weit geht die Meinungsfreiheit? Was muss eine Demokratie aushalten? Und ab wann muss sie sich wehrhaft zeigen? Hierüber diskutierte unsere Kreisvorsitzende mit dem hessischen MdL Bijan Kaffenberger.

07.03.2021 in Pressemitteilungen von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Es ist Zeit für mehr Tempo beim Impfen

Fortschritte bei der Corona-Impfung und eine damit verbundene schrittweise Erreichung der Herdenimmunität sind die große Hoffnung für eine Rückkehr zu einem Leben, wie wir es kennen. Trotz vorhandener Impfdosen stockt dieses Vorhaben noch immer. Die Impfung durch Hausärzte im Land kann hier der Katalysator des Fortschritts sein. Birte Könnecke hat dazu eine Pressemitteilung herausgegeben.

05.03.2021 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Den Hass nicht gewinnen lassen

Die Verrohung des gesellschaftlichen Diskurses ist in den letzten Jahren gut zu beobachten. Besonders für in der Öffentlichkeit stehende People of Color oder Menschen mit Einwanderungsgeschichte sorgt dies für Hasswellen und Bedrohungen von rechts. SPD-Landtagskandidatin Dr. Birte Könnecke sprach in einer Online-Veranstaltung mit dem Journalisten und Autor Hasnain Kazim darüber, wie er mit Hass umgeht und wie die zivile Gesellschaft auf solche Entwicklung reagieren kann.

04.03.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Bildungsgerechtigkeit

Unser SPD Spitzenkandidat Andreas Stoch ist meiner Einladung "ins Hmmelreich" gefolgt.
Meine Forderung: Bildungsgerechtigkeit. 
Auch durch Verankerung von Inklusion im Bildungssystem.

03.03.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

SPD Baden-Württemberg holt sich Impulse für eine inklusive Landespolitik im Hofgut Himmelreich

Viel Offenheit und Interesse an den Themen eines Inklusionsunternehmens haben der Geschäftsführer des Hofguts Himmelreich, Thomas Puchan, und der Leiter der Akademie Himmelreich Mathias Schulz beim Besuch des SPD-Spitzenkandidaten für die bevorstehende Landtagswahl, Andreas Stoch, und der SPD-Landtagskandidatin im Wahlkreis Freiburg 1, Jennifer Sühr, wahrgenommen. „Die Auswirkungen der Pandemie sind vor allem für unser Hotel und unsere Gastronomie finanziell sehr herausfordernd, umso mehr freuen wir uns über die Gelegenheit zum Austausch mit der Landespolitik“, begann Puchan das Gespräch mit Andreas Stoch, das mit Abstand und Maske stattfand. Puchan berichtete Stoch und Sühr auch vom Sanierungsbedarf von Bahnhof- und Gastronomiegebäude, der große finanzielle Ressourcen erfordere, die u.a. auch wegen der Corona-Pandemie und ihrer Folgen nicht erwirtschaftet werden konnten.

 

 

Schulz ergänzte den Austausch vor allem mit Themen der beruflichen Bildung von Menschen mit Behinderung: „Wir brauchen eine inklusive Berufsbildungskette, damit berufslebenslanges und gleichberechtigtes Lernen auch für Menschen mit Behinderung zur Normalität wird.“ Gerade das Hofgut Himmelreich gelte als bundesweiter Impulsgeber mit Innovationen in der inklusiven Berufsbildung. Beispielhaft sei hier die Ausbildung von Inklusionsbegleitern für Kommunen genannt.

Landtagskandidatin Sühr zeigte sich stolz, ein solches „Leuchtturmprojekt der Inklusion“ in ihrem Wahlkreis zu haben, das seit seiner Gründung im Jahr 2004 „nichts von seiner Innovationsfreude und gesellschaftlicher Bedeutung verloren hat“.

Andreas Stoch verließ „das Himmelreich“ am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein mit frischen Impulsen für neue landespolitische Vorhaben und versprach, die Sorgen und Nöte des Hofguts und seiner Akademie im Blick zu behalten. Vor allem im Bildungs- und Inklusionsbereich sieht er, auch als früherer (und vielleicht neuer) Kultusminister, viel Reform- und Veränderungsbedarf und freut sich, „mit dem Hofgut Himmelreich einen Ort kennengelernt zu haben, an dem Inklusion weitergedacht wird und die UN-Behindertenrechtskonvention als Leitstern verstanden wird. Viele Aspekte können auch auf andere Regionen in Baden-Württemberg übertragen werden.“

 

 

Kontakt bei Rückfragen und für weitere Informationen: 

Thomas Puchan, Geschäftsführer der Hofgut Himmelreich gGmbH 

E-Mail: puchan@hofgut-himmelreich.de

Tel.: 07661 / 98 62 147

 

 

28.02.2021 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Mitgliederbrief Nr. 55 ist online

Unser neuer Mitgliederbrief steht ganz im Zeichen der Landtagswahl. Die Kandidatinnen war mächtig unterwegs, wenn auch größtenteils digital. Die Themen liegen auf der Hand: Corona und Schule und Wirtschaft, die Situation der Land- und Weinwirtschaft, die neoliberalen Umtriebe des CDU-Kandidaten Herder und vieles mehr.

27.02.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Gefragt - geantwortet!

Die GEB-S Freiburg - Gesamtelternbeirat Freiburger Schulen hat gefragt:
Es gibt in Baden-Württemberg 5 Millionen Kinder in Kitas und Schulen mit wahlberechtigten Eltern. Warum sollen die Eltern Ihrer Wahlkreise Sie in den Landtag wählen?

Meine Antwort:
Familien mit Kindern in erzieherischen Situationen müssen von der Politik besser unterstützt werden.
Wir brauchen:

✅ Unterstützung bei der Kinderbetreuung (garantiert, kostenfrei und mit hoher Qualität),

✅ eine bezahlbare Wohnung

✅ familiengerechte Arbeitsbedingungen für beide Elternteile

Nur dann klappt es auch mit der Gendergerechtigkeit.
Dafür werde ich mich einsetzen.

#daswichtigejetzt #jennifersühr #rottutdemländlegut #natürlichmiteinander #wk46 #ltwbw21

27.02.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Kandidatenvorstellung in der Badischen Zeitung

Die Badische Zeitung bietet allen Kandidat*innen zur Landtagswahl eine Plattform, um sie den interessierten Wählerinnen und Wählern näher vorzustellen.

Hier geht es zu meiner Kandidatenvorstellung in der Badischen Zeitung:

27.02.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Kandidatenvorstellung in der Badischen Zeitung - Fragenwirbel

Und hier der BZ-Fragenwirbel:

Landtagswahl 2021

Unsere Kandidatin für den Landtag:
Jennifer Sühr

Wir bei Facebook

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden