Der Wunsch nach kurzen Wegen

Veröffentlicht am 06.03.2016 in Presseecho

Neuer Anlauf für eine alte Forderung: Gemeinsam werden nun wieder Anstrengung für den Bau einer Unterführung am Bahnhof Titisee unternommen.

 

Die Fußspuren im Schnee waren eindeutig. Sie führten zwischen dem Bahnsteig und dem Großparkplatz über Gleis 3. Darauf fährt ganz selten einmal ein Zug, eine akute Gefahr besteht nicht. Trotzdem ist das Überqueren grundsätzlich gefährlich und also verboten. Deshalb soll das Argument Sicherheit betont werden bei einem erneuten Vorstoß zur Verlängerung der Unterführung am Bahnhof Titisee.

 

Hier geht es weiter...

 

veröffentlicht in der Badischen Zeitung vom 06.03.16

 

 

Rita Schwarzelühr-Sutter

Leni Breymaier

Leni Breymaier